Aktuelles

... aus der Kategorie "Tipps & Tricks"

Ein druckfähiges PDF richtig aus inDesign exportieren

10. Februar 2017
Eine kurze Anleitung, wie man aus inDesign ein PDF richtig für den Druck exportiert:
Vorbereitung: Zunächst Sollten Sie sicherstellen, dass das Dokument korrekt eingestellt ist. Wichtig ist hier der Punkt Anschnitt. Große Dokumente sollten mindestens einen Anschnitt von 3 - 5 mm haben, kleinere Dokumente, wie Poster benötigen nur 1 – 2 mm.

 

Worauf müssen Sie nun beim Exportieren achten?

Schritt 1: Wählen Sie in inDesign unter Datei > Adobe PDF Vorgaben > [PDF/X-3:2002]… aus. Sie werden zu einem Dialog-Feld weitergeleitet, welches ihnen weitere Einstellungsmöglichkeiten bietet.

 

Schritt 2: Wählen sie rechts den Punkt Marken und Anschnitt aus. Wenn Schnittmarken erwünscht sind (beispielsweise bei Papier-Postern) markieren sie die Schnittmarken. Weitere Marken werden nicht benötigt. Wichtig ist anschließend im Bereich Anschnitt und Infobereich das Häckchen bei Anschnittseinstellungen des Dokuments verwenden zu setzen. Es werden die zuvor gesetzen Einstellungen beim Einrichten des Dokuments verwendet. Wenn das Häckchen nicht gesetzt ist kann die Eingabe auch manuell gemacht werden. Es sollte jedoch niemals 0 mm (Voreistellung) stehen bleiben, da das PDF-Dokument sonst keinen Anschnitt hat.

 

Schritt 3: Unter dem Punkt Ausgabe finden Sie Einstellungen zur Farbe. Für den Digitaldruck ist der CMYK-Arbeitsfarbraum – Coated FOGRA39 empfehlenswert. Stellen Sie dieses Profil ein. Falls das Dokument vorher noch Bilder im RGB-Farbraum enthielt werden diese in CMYK und damit für den Druck umgewandelt.

 

Letzter Schritt: Bestätigen Sie ihre Einstellungen mit einem Klick auf Exportieren.

 

Merken

Merken